26.07.2017 Hochwasser Bad Harzburg

48 Stunden Dauerregen mit bis zu 240 Litern pro Quadratmeter
ließen im Harz zahlreiche Bäche und Flüsse überlaufen.
Die braune Brühe überschwemmte die Ortschaften. Keller liefen
voll, Straßen waren unpassierbar. Die Feuerwehren waren schon
48 Stunden im Dauereinsatz. Die Andreasberger Wehr wurde
am Mittwoch gegen 4 Uhr zur Unterstützung nach Bad Harzburg
alarmiert. Es wurden Sandsäcke gefüllt und aufgeschichtet, um Wasser
abzuleiten. Keller und Garagen leer gepumpt.
Gegen 12:15 Uhr wurde für den Landkreis Goslar Katastrophenalarm
ausgelöst. Der Einsatz für Andreasberg endete gegen 22:45 Uhr.